Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Warum werden die Grüns gelöcht?

Die meisten von uns assoziieren es mit gelochten und sandigen Grüns, aber haben Sie sich wirklich gefragt, was es ist und welchen Zweck oder Nutzen er für den Golfplatz hat?

Manchmal wollen wir im Juni spielen gehen und konnten es nicht, weil die Plätze einige Termine für diese Arbeiten reservieren.

When die Grüns gelöchert sind, sind sie nicht gleichmäßig und lassen den Ball nicht auf natürliche Weise zum Loch gleiten. Es handelt sich um eine sehr notwendige Arbeit, die es uns ermöglichen wird, in den kommenden Monaten ein Grün in perfektem Zustand zu genießen.

Das Ziel der Aerifizierung ist die Belüftung; das ideale Verhältnis der Oberfläche des Grüns sollte 50 % Feststoff, 25 % Luft und 25 % Wasser sein, aber durch den Verkehr der Spieler, das Gewicht der Maschinen und die Einschläge der Bälle wird dieses Gleichgewicht gestört, wodurch die Oberfläche verdichtet wird und der Eintritt von Wasser und Luft in die tieferen Schichten verhindert wird.

Um dieses 50-25-25-Gleichgewicht wiederherzustellen und den Eintritt von Nährstoffen und Wasser zu den Wurzeln der Pflanze zu erleichtern, wird eine spezielle Maschine eingesetzt.

Wie läuft das Belüften ab?

Phase 1: Düngung Vor dem Aerifizieren wird das Grün gedüngt, um es “stark” zu machen, damit es dem Vorgang standhält.

Phase 2: Aerifizeren Die spezielle Maschine durchsticht die Oberfläche, indem sie hohle (teilweise auch solide) Rohre vorantreibt, die kleine Löcher erzeugen und so Zylinder auf der gesamten Oberfläche des Grüns bilden. Diese Löcher mit einem Durchmesser von 2 bis 3 cm und einer Tiefe von 5 bis 10 cm ermöglichen der Luft- und Wasserfilterung sowie der Bodenverdichtung.

Phase 3: Kehren oder Rückschnitt Nach dem Aufstacheln und Reinigen der Oberfläche wird eine Schicht Sand auf dem gesamten Grün verteilt und gefegt, um sicherzustellen, dass alle Löcher ausgefüllt sind.

Phase 4: Erholung Abhängig von den Wetterbedingungen kann der Erholungsprozess zwischen 7 und 12 Tagen dauern.

Wann wird das Aerifizieren durchgeführt?

Das Aerifizeren wird in der Regel zweimal im Jahr durchgeführt, und zwar vor dem Temperaturwechsel, d. h. vor dem Beginn des Sommers und am Ende des Herbstes vor dem erneuten Temperaturrückgang. Zu diesen Zeiten sind nicht so viele Golfer auf der Insel, so dass sich die Grüns erholen und in perfektem Zustand sein können, bevor die Hochsaison wieder beginnt.

“Es gibt nichts Ärgerlicheres, als auf löchrigen Grüns zu spielen, und nichts Angenehmeres, als ein perfektes Grün zu treffen”.

In den Sommermonaten von Juni bis September (beides inklusive) bietet Golf Pass Mallorca ein 2×1 zweimal auf allen Partnerplätzen für insgesamt 22 Runden für zwei Spieler.

Da der Pass 365 Tage lang gültig ist, können Sie die Zeiten der Pflegearbeiten vermeiden und einen guten Putt genießen.

Go to Top